VGG Kalender

loader

Förderverein

Besuchen Sie auch die Seiten unseres Fördervereins.

Kooperationspartner

Logo medium

logo bau

Cidsnet Logo

Sir Victor GollanczVictor Gollancz wurde am 9.4.1893 in London geboren. Er stammte aus einer jüdischen Familie, die von Polen nach England einwanderte. Er studierte in Oxford Theologie. Als junger Mann schloss er sich der Labour Party an. 1927 gründete er einen Buchverlag und führte ihn zu wirtschaftlichem Erfolg.Victor Gollancz gründete 1942 mit anderen „das Nationalkomitee zur Befreiung vom Naziterror“.

Aber kurz nach dem Zweiten Weltkrieg erhob er seine Stimme gegen die Verurteilung aller Deutschen an dem Furchtbaren, was geschehen war. Er rief sofort zur Hilfe für die hungernden Menschen in Europa und besonders in Deutschland auf. Victor Gollancz wurde Begründer des Hilfswerkes “Rettet Europa jetzt“. Diese Organisation sammelte Nahrungsmittel, Kleider, Medikamente und andere dringend erforderliche Güter und sandte sie in die deutschen Notstandsgebiete. Sein Denken und Handeln war für viele Menschen im damaligen Europa und vor allem auch in England unverständlich.

In Deutschland wurde Victor Gollancz in besonderer Weise gedankt. 1949 wurde er Ehrendoktor der Universität Frankfurt/M. 1953, anläßlich seines 60. Geburtstages, verlieh man ihm das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. 1960 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Seine Einstellung den Menschen gegenüber beschrieb Victor Gollancz 1953 in einem Interview. „Es ist nicht ganz richtig, wenn Sie meine Haltung pro-deutsch nennen. Ich war niemals mehr pro-deutsch, als ich pro-französisch, pro-jüdisch, pro-arabisch oder sonst war. Ich hasse alles, was pro und anti ist. Ich bin nur eins: Ich bin pro-Menschheit.”

Am 12. April 1967 wurde der 23. Grundschule in Frohnau der Name „Victor-Gollancz-Grundschule“ verliehen. In der Feierstunde waren neben Vertretern des Reinickendorfer Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung auch Mitglieder des Abgeordnetenhauses von Berlin vertreten. Die Victor Gollancz ehrende Rede hielt Prof. Dr. Richard Löwenthal von der Freien Universität Berlin, der ihm seit seiner Emigrantenzeit in England freundschaftlich verbunden war.

Seit dem Jahre 2000 verleiht die Gesellschaft für bedrohte Völker den Victor-Gollancz-Menschenrechtspreis.

Victor Gollancz arbeitete und kämpfte zeit seines Lebens gegen Unrecht und Unterdrückung, Grausamkeit, Gewalt, Krieg und Not, für soziale Gerechtigkeit, Frieden unter den Völkern, für die Rechte der Menschen. Er rief auf zur Verantwortung des einen für den anderen in der Welt.


Links zu Viktor Gollancz:

Wikipedia

Gesellschaft für bedrohte Völker

Victor Gollancz – Ein Portrait

Verleihung des Victor-Gollancz-Menschenrechtspreises 2014

2005: Rede von Tilman Zülch anlässlich der Verleihung des Victor-Gollancz-Menschenrechtspreises